Die Magie der Selbstreflexion: Weniger Stress und mehr Erfolg

von | Sep 1, 2018 | Glück und Zufriedenheit

In sich gefestigte Menschen fürchten sich nicht davor, Zeit alleine zu verbringen. Dies gibt ihnen nämlich die Möglichkeit zur Selbstreflexion, um aus den gemachten Erfahrungen zu lernen.

Unbewusst können die Tage, Wochen und Monate an uns vorbeiziehen. Arbeit, Kinder, Haushalt, Fitnessstudio, ein Abendessen mit Freunden, der regelmäßige Blick aufs Smartphone. Bevor wir es mitbekommen, ist ein weiterer Tag vergangen.

Beschäftigt, rastlos und gestresst
In unserer schnelllebigen Gesellschaft nehmen “unaufschiebbare” Aufgaben viel von unserer Zeit in Anspruch. Ein Termin jagt den anderen. Oftmals ist auch unsere kaum noch vorhandene Freizeit komplett durchgeplant. Wir leben so, dass wir kaum Gelegenheit mehr haben, innezuhalten und nachzudenken. Wir finden uns wieder in Phrasen wie “Das mache ich dann morgen” und “Das war doch früher auch nicht anders!”

Selbstreflexion
Aber: Es gibt einen einfachen Weg, um wieder mehr Kontrolle über die eigene Zeit zu erlangen: Selbstreflexion. Wie also kannst du dir Zeit dafür nehmen, wenn du das Gefühl hast, nicht mal Zeit für den Abwasch zu haben? Gute Frage!

Schau dir Vertellis Chapters an, das Nummer 1 Tagebuch für Selbstreflexion.

„Ich habe keine Zeit“ – das ist Unsinn
Meiner Ansicht nach, gibt es einen wichtigen Grund, warum es so schwierig ist, Selbstreflexion in unsere vollen Terminkalender einzuplanen. Prioritäten setzen. „Woher nur bekomme ich die Zeit?“ höre ich dich nachdenken. Aber sei ehrlich, zu wenig Zeit zu haben, stimmt nicht ganz … Wenn man bedenkt, dass wir mittlerweile im Durchschnitt knapp 7 Stunden und mehr täglich online verbringen, dann sollten wir Möglichkeiten finden, Momente der Selbstreflexion aktiv in den Alltag einzuplanen.

„Wie geht es dir?“ – „Es ist stressig!“
Meiner Meinung nach fällt es uns besonders schwer, Zeit für Selbstreflexion zu haben, weil wir alle viel zu „beschäftigt, rastlos und gestresst“ sind. Wir haben “immer” viel zu tun, müssen hart arbeiten und sind durchgehend beschäftigt – dies wird gesellschaftlich auch so anerkannt.

Durch die Omnipräsenz in Arbeit und der Online-Welt generieren wir unseren sozialen “Wert”. Sich eine Pause zu erlauben, sich in Geduld zu üben, eine bewusste Auszeit zu nehmen, klingt passiv und langweilig. Der (soziale) Druck “dabei zu sein” koppelt uns zusehends von uns selbst und unseren Bedürfnissen ab.

Vor kurzem war ich in einem Café in Amsterdam. Ich habe einen Kaffee getrunken und etwas in mein Notizbuch geschrieben. Ein Herr saß neben mir und fragte mich nach einer Weile, was ich denn studiere. Entschuldigung? Studieren? Ehrlich gesagt, kann ich mich gar nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal auf einer Schulbank gesessen bin! Sind denn Stift und Papier nur mehr Werkzeuge von Schülern und Studenten?! Das hat mir wieder eindrucksvoll gezeigt, wie viele Menschen es ebenso sehen: Zeit offline verbringen und dennoch aktiv zu sein, scheint für viele nicht mehr zusammen zu passen.

Jeder fünfte Arbeitnehmer hat Beschwerden
Folgende Zahlen sollten uns zu denken geben: Laut dem Dachverband der Betriebskrankenkassen sind in Deutschland psychische Probleme (und hierbei insbesondere Burnouts) der zweithäufigste Grund für Fehltage. Knapp 15% aller Krankenstände sind darauf zurückzuführen, dass sich man sich psychisch nicht mehr in der Lage fühlt, den Anforderungen im Job nachzukommen.[1] Viele Menschen bleiben mit Müdigkeitssymptomen zuhause. Auf diese Weise weiter zu machen erscheint mir nicht sinnvoll …

Es klingt fast zu einfach, aber das Schreiben kann genau hier enorm helfen. Selbstreflexion in schriftlicher Form is ein einfaches und effektives Werkzeug, um wieder Herr über seine eigenen Gedanken zu werden. Keine weiteren Ablenkungen: nur du, deine Gedanken und ein Blatt Papier.

Aber warum ist Selbstreflexion so wichtig für uns?

Eine Reihe von bewährten Vorteilen der Selbstreflexion auf einen Blick:

Selbstreflexion …

  • gibt unserem Gehirn die Möglichkeit, Ordnung in das Chaos zu bringen und Lehren aus unseren Beobachtungen und Erfahrungen zu ziehen;
  • lässt dich die daraus gezogenen Lehren und Lektionen aktiv in dein Leben zu integrieren;
  • macht dich zu einem positiv-denkenden und selbstbewussten Menschen.

Darüber hinaus:

  • Deine Einsichten niederzuschreiben ist ein wahrer Pluspunkt – wir nennen diesen Prozess das „Herunterladen der Gedanken”. Ob du dies in der Früh oder am Abend machst, bleibt dir überlassen. Mit dem Schreiben schaffst du Raum für neue Gedanken und gibst deinem Kopf eine Pause.
  • Der Bonus: es gibt keine externen Reize und du starrst nicht durchgehend in den Bildschirm. Schreiben bedeutet Ruhe …

Wusstest du, dass unter den „erfolgreichen und sehr glücklichen Menschen“ (was auch immer “Erfolg” für dich bedeutet) Selbstreflexion der größte gemeinsame Nenner ist? Da muss was dran sein.

Die Forschung belegt Ähnliches: Giada Di Stefano und seine Kollegen haben für ihre Studie Mitarbeiter eines größeren Unternehmens in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe wurde am Ende des Tages regelmäßig gebeten, niederzuschreiben, was sie tagsüber gelernt und beschäftigt hat. Die andere Gruppe musste dies nicht tun. In späteren Messungen (einschließlich zur Arbeitsleistung) konnte die erste Gruppe um bis zu 23% bessere Resultate erzielen, als die Gruppe, die ihre Erfahrungen und Erlebnisse des Tages nicht reflektiert hat [2].

Eine britische Studie hat ähnliche Ergebnisse bei der Befragung von Pendlern erhalten: die Menschen, die sich auf der Fahrt zur und von der Arbeit damit beschäftigen, was ihren Tag erfolgreich machen würde, fühlte sich glücklicher, produktiver und weniger ausgebrannt als diejenigen, die dies nicht gemacht haben [3].

Neben den Fragen „Was habe ich heute gelernt?“ und „Was wird meinen Tag erfolgreich machen?“ auf die in den Umfragen Antworten gefunden wurden, habe ich eine Liste mit drei effektiven Selbstreflexionsfragen erstellt, die dir helfen, dein Leben bewusster zu gestalten und die Kontrolle in die eigenen Hände nehmen!

# 1 Wofür bist du im Moment dankbar?

Wir denken zu oft darüber nach, was tagein, tagaus schief läuft. Wenn du dich jedoch fragst, wofür du dankbar bist, zwingst du dich, den Fokus auf die positiven Dinge und Momente zu richten. Tu dies oft genug und die Synapsen in deinem Gehirn (das sind die Verbindungen zwischen den Nervenzellen) werden immer stärkere positive Verbindungen bilden. Mit anderen Worten, du wirst schrittweise zu einer optimistischen Person.

# 2 Was läuft gut? Was könnte besser sein?

Indem du dir diese Fragen stellst, kommst du in einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess und trainierst dein Gehirn. Das Nachdenken darüber, was gut läuft und was verbessert werden kann, motiviert dich nicht nur, sondern schärft sozusagen deinen Blick, indem du dich fragst, was du besser hättest machen können. Diese Frage ist perfekt geeignet, um den Tag abzuschließen.

# 3 Was wirst du in der kommenden Zeit anfangen, beibehalten und weitermachen?

Diese Frage orientiert sich an Verne Harnish (‚The Growth Guy‘ und Autor der ‘Rockefeller Habits’). Am besten stellst du dir diese Frage in Form eines Triptychons vor. Ein Triptychon ist ein dreiteiliges Gemälde – jede Frage steht für sich aber erst in Summe ergeben sie ein stimmiges, zusammenhängendes Bild. Mit diesen Fragen kannst du gezielt an dir selbst und den Lehren aus deinen Erfahrungen arbeiten.

Die Fragen 1 und 2 kannst du dir täglich stellen; Frage 3 am Ende der Woche. Wenn du das tust, wirst du feststellen, dass du immer mehr Kontrolle über dein Leben erlangst. Du wirst dich bei der Arbeit fokussierter fühlen und in Summe zu einer produktiveren und glücklicheren Person werden. Fragen zur Selbstreflexion sind sehr kraftvoll.

Wie mache ich das im täglichen Leben und wie mache ich das einfach?
Es ist eigentlich gar nicht so schwierig: die einzige Herausforderung, die wir sehen, ist es, diese 10 Minuten täglich, aktiv in deinen Alltag zu integrieren. Überlege selbst: wo haben Momente der Selbstreflexion Platz in deinem Alltag? Morgens, in der Mittagspause, Abends?

Klick hier oder auf das Bild, um mehr über Vertellis Chapters zu erfahren.

Wir, Bart, Lars und Liz von Vertellis, haben nach einer Möglichkeit gesucht, mit Stift und Papier, einen Moment der Selbstreflexion zu schaffen. Da das Buch, das wir gerne für unsere Gedanken verwenden wollten, nicht existierte, haben wir kurzerhand ein „All-in-One-Notizbuch“ entwickelt: Vertellis Chapters!Vertellis Chapters ist eine Mischung aus Notizbuch, Tagebuch und Inspirationsbuch und bietet Platz für Dinge, die wir für wichtig halten.

Zum Beispiel:

  • Dankbarkeit (erhöht das persönliche Glücksempfinden unglaublich stark!);
  • Feedback-Runden mit dir selbst (was läuft gut, was könnte besser sein);
  • Impulse, die dich zum Nachdenken bringen;
  • inspirierende Zitate, Geschichten und Fakten sowie
  • provokative, herausfordernde Fragen – für die sind wir von Vertellis nämlich bekannt!

Mehr als 10.000 Menschen in den Niederlanden nutzen Vertellis Chapters bereits. Wir erhalten fast täglich Nachrichten von Menschen und sehen, dass ein so einfaches Buch wie Vertellis Chapters, eine enorme positive Wirkung haben kann.

Natürlich hoffen wir, dass Vertellis Chapters auch DIR helfen kann, mehr aus deinem Leben herauszuholen, wie es bei vielen anderen auch der Fall war und ist. Einen Moment für dich zu haben, ist unglaublich wertvoll, um zu reflektieren, zu wachsen und dein Leben fokussierter und bewusster zu gestalten.

Stellst du dir diese oder ähnliche Fragen bereits? Dann schau hier vorbei, damit du selbst entscheiden kannst, ob Vertellis Chapters etwas für dich ist. Natürlich ist Selbstreflexion auch ohne Vertellis Chapters sehr wertvoll und wichtig und kann dich zu einem stärkeren Menschen machen! Also bleib dran!

Schau dir Vertellis Chapters hier an.

(und um diesen Artikel mit einem schönen Zitat zu beenden)

Kümmere dich nicht darum, besser zu sein als deine Zeitgenossen oder Vorgänger. Versuche besser zu sein als du selbst. – William Faulkner.

Unsere Produkte

advertisement advertisement advertisement

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Danke fürs Vorbeischauen! 

Wir schätzen dein Interesse für Vertellis und hoffen, dass wir dich ein Stück weit dazu inspirieren konnten mit deinen Liebsten in Kontakt zu treten.

Fühlst du dich von unserer Vision berührt? Wir würden gerne mit dir die Welt zu einem besseren Ort machen.

Wir freuen uns auf dich! 

Vertellis B.V.
Velserdijk 4
1981AA Velsen- Zuid
KvK: 67375782